Kaweh Kordouni

Regisseur und Autor

Der Filmemacher und Regisseur Kaweh Kordouni lebt seit 2002 in Deutschland.

1973 im Iran geboren, machte er 1998 den Studienabschluss an der Universität von Teheran. Danach arbeitete er zunächst als freier Journalist, Übersetzer und Schriftsteller. Schwerpunkt seiner literarischen Tätigkeit war die Auseinandersetzung mit der deutschen Literatur. 2002 verschlug es ihn nach Deutschland, wo er an der Kieler Universität Neuere Deutsche Literatur- und Medienwissenschaften und Philosophie studierte. Danach arbeitete er zunächst als freier Journalist, Übersetzer und Schriftsteller. Schwerpunkt seiner literarischen Tätigkeit war die Auseinandersetzung mit der deutschen Literatur. 2002 verschlug es ihn nach Deutschland, wo er an der Kieler Universität Neuere Deutsche Literatur- und Medienwissenschaften und Philosophie studierte.

2008 erhielt K. Kordouni den DAAD-Preis für hervorragende Leistung ausländischer Studierender. Seine Faszination für Kino und Theater konnte der Iraner in seinem Heimatland nicht ausleben, daher nutzte er während seines Aufenthalts in Deutschland jede Möglichkeit, um Kurzfilme zu drehen und Theaterstücke am örtlichen Studententheater zu inszenieren.

2010 kehrte er in den Iran zurück, wo Anfang 2012 der Kurzfilm „On this Monday“ entstand, der 2013 fertiggestellt wurde.

Seit Ende 2012 lebt der Filmemacher wieder in Deutschland. Nach einem kurzen Ausflug ins Theater im Jahr 2013, wo er bei „Drei Nächte mit Madox“ Regie führte, drehte Regisseur Kordouni im März 2014 seinen Kurzfilm „An diesem Sonntag“. Zuletzt wurde der Film auf den Nordischen Filmtagen in Lübeck gezeigt.

Eines der letzten Projekte von Kaweh Kordouni war die Regie und Produktion der Gebrauchsanleitung für Deutschland (Video) für den Landesbeauftragten für politische Bildung des Landes Schleswig-Holstein.

„Jeder Mensch ist verantwortlich für die Gesellschaft, in der er lebt.“